PFIRSICH-APRIKOSEN-PFLAUMEN-GALETTE

PEACH APRICOT PLUM GALETTE

(english version below⇣)

peach & plum tarte (2 von 1)

 

 

Obstkuchen gehört für mich zum Sommer wie Eis und Schwimmbad. Jetzt im August kann ich mich kaum entscheiden, ob ich die herrlich samtigen Pfirsiche oder die leuchtend roten Nektarinen kaufen soll. Purpurrote Pflaumen oder sanftgelbe Pflaumen, dunkle Kirschen oder die schönen Aprikosen …oder vielleicht auch die Zwetschgen?
Am liebsten alles!!!!
Und dann muss das ja auch alles aufgegessen werden, da ist ein Obstkuchen doch die geniale Lösung.
Und zwar einer, bei dem die fruchtige Füllung die Hauptrolle übernimmt.

Galette! Mais oui! Bien sûr!

Obwohl wir in dieser Familie absolute Fans von Apfel-Zimt-Galette sind, manchmal muss eben auch mal eine Variante getestet werden. Ohne Übertreibung, ich bin seeeehr begeistert von dieser leckeren Steinobstgalette!
Natürlich mit einem Klecks Sahne oder Vanilleeis, das an dem lauwarmen Kuchen dahinschmilzt. Die geriebenen Nüsse geben dem Kuchen noch einen extra Aromakick, besonders die Nussstücke auf dem knusprigen Rand….mmhhm! Genial!!

Der Teig ist schnell geknetet, man braucht keine Kuchenform, und das Rezept kann natürlich gerne auch für andere Früchte verwendet werden.
Wie zum Beispiel eben für eine Apfel-Füllung oder auch mal mit einer veganen Käsekuchen-Schicht unter dem Obst.

Hier mein Rezept!

PFIRSICH-APRIKOSEN-PLAUMEN-GALETTE

 

für den Teig:

300g Mehl
1/4 TL Backpulver
3 EL Zucker
1 Pkch. Vanillezucker oder 1/4 TL Vanilleextrakt
1/4 TL Salz
200g kalte Margarine (Alsan) 
1-2 EL Sojajoghurt
ca. 2 EL kaltes Wasser

für den Belag:
2 EL gemahlene Haselnüsse (oder gem.Mandeln)
ca. 1-2 Pfirsiche, 2 rote Pflaumen, 5 Aprikosen, 5 Kirschen, 5 Zwetschgen
zum einpinseln etwas Sojasahne,
Zucker und gehobelte Nüsse zum bestreuen

Für den Teig die trockenen Zutaten vermischen, die Margarine nach und nach in kleinen Würfeln dazugeben und dabei immerwieder mit einer Gabel unter rühren, damit die Margarinestücke nicht aneinander kleben. Joghurt dazugeben und alles verkneten.
Nun vorsichtig soviel Wasser untermengen dass der Teig zu einer weichen Kugel formbar wird. Ist er zu klebrig, wieder etwas Mehl darüberstreuen und nochmals kneten.
Mit Folie abgedeckt eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech bereitstellen.
Die Früchte vorbereiten, dabei die Pfirsiche in Hälften und diese nochmals in 2 Scheiben schneiden. Die Kirschen sind meistens etwas schwieriger zu entkernen, deshalb ist ein scharfes, sehr spitzes Messer hilfreich.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte oder einem Stück beschichteten Backpapier zunächst mit den Händen flachdrücken, dann mit einem Nudelholz zu einem gleichmäßig dicken Kreis oder Oval ausrollen (im Durchmesser ungefähr wie das Backblech breit ist) Nun entweder gleich mit dem Backpapier auf das Backblech transportieren, oder falls ihr auf der bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt habt, die Galette zum Schluss mit einem großen runden Kuchenheber auf das mit Backpapier ausgelegten Blech heben.
Den mittleren Bereich der Teigplatte mit den gemahlenen Nüssen bestreuen und die Früchte dicht darauf auslegen. Es sollte ein Rand von ca. 5cm frei bleiben. Dieser wird dann umgeklappt und vorsichtig etwas angedrückt. Den Rand rundherum mit Zucker bestreuen – auch etwas Zucker auf die Früchte streuen – und die gehobelten Nüsse auf dem Rand verteilen. Die Nussstücke am besten ganz leicht in den Teig drücken.
Die Galette im Backofen ca 40 Minuten backen. Der Rand sollte gerade anfangen goldgelb zu werden.
Der Kuchen kann lauwarm oder kalt gegessen werden, sehr gut passt Sojasahne oder Vanilleeis dazu. Schmeckt auch am nächsten Tag noch super!

peach & plum tarte (2 von 1)

                         – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

PEACH APRICOT PLUM GALETTE

Summertime is fruit tart time! When I see these gorgeous fruits on the market it’s hard to decide…. velvety peaches or glowing red nectarines? Dark red plums, yellow plums, burgundy red cherries or the beautiful apricots? I want them all!!!

The next obvious thing to do is baking a delish tart with all of them.

This galette is easy, actually no special equipment is needed, knead the pastry with your hands and roll it out on a baking tray lined with baking paper.

Here is my recipe!

for the pastry

300 grams all-purpose flour
1/4 tsp baking powder
3 tbsp sugar
1 pk bourbon vanilla-sugar or
1/4 tsp vanilla extract
1/4 tsp salt
200 grams vegan margarine, chilled
1-2 tbsp soy yoghurt (or any neutral tasting plant yoghurt of your choice)
approx. 2 tbsp cold water

for the fruit filling

2 tbsp ground hazelnuts
about: 1-2 peaches, 2 red plums (sweet and ripe, but not too ripe and too soft)
5 apricots, 5 cherries, 5 small purple plums
soy cream for brushing the dough edges
shaved hazelnuts, sugar

In a bowl mix the dry ingredients for the pastry and add the margarine in small cubes, while stirring with a fork to prevent them from sticking together. Add the youghurt and start kneading everything with your hands, add just as much of the cold water as you need to get a soft pastry wich you can form into a ball. If it turns out too sticky just add a little more flour. Cover the bowl with cling film and let it sit in the fridge for at least 1/2 hour.

Preheat the oven on 200°Celcius and have a baking sheet and a piece of baking paper ready. Cut the fruits in halves – the big peaches even in 4 thick slices. It can be sometimes a little difficult to get the pits out of the soft fruits esp. the cherries. I recommend using a sharp pointed knife and cut around the pit with care.

Take the pastry ball out of the fridge place it on the baking paper and, first press with your hands then continue with a rolling pin and roll it out into a circle. The size of the width of your baking tray. Transfer the pastry circle with the baking paper onto the baking sheet. Distribute the hazelnut meal evenly over the pastry to within 5 cm from the edge. Arrange the fruits tight and decoratively on the pastry and fold in the pastry edge up over the fruits. Press gently, brush the pastry with a little soycream and sprinkle the sugar (also a little bit on the fruits) and the nuts on the pastry border. Gently press the nuts onto the pastry.

Bake for 40 to 45 min until the pastry is nicely golden brown.

The galette can be enjoyed warm or cold. I love it just a little warm with a scoop of vanilla icecream …melting slowly …or with a blob of soy whip cream. Both of it is heavenly! If the fruits are rather sour than sweet dust the tart with powdered sugar, if you like. The cake cake tastes still delicious next day too.

peach & plum tarte (2 von 1)

NOTE –  this recipe can be also used for all kinds of fruits. For example for apple tart.

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s