Schokowaffeln – Chocolate Waffles

DSC_0062

(for english version please scroll further down⇣)

 

Ich hab ein neues Waffeleisen! YAY!

Es macht richtig Spaß, damit zu backen und (Verstand aus) ich würde momentan am liebsten nur Waffeln machen, süß, vollwertig, salzig, würzig, exotisch, dunkel oder hell. Aber (Verstand wieder an) das geht natürlich nicht, oder?
Ich meine, ein bis zweimal die Woche geht. Noch beschwert sich keiner hier in meinem Haushalt.😅
Vorher hatte ich ein Herzchen-Waffeleisen, was auch schön war und traditionell, weil wir doch alle als Kind so gerne diese Herzchen auf unseren Tellern hatten. So, und jetzt war Zeit für ein neues und es sollte eins für eckige belgische Waffeln sein, PFTE- und PFOA-frei!

Natürlich gibt es da die Gusseisen-Modelle, wie man sie früher schon hatte, aber die sind superschwer und müssen für jede Waffel super dick eingeölt werden. Das riecht man nicht nur im ganzen Haus, Haaren, Klamotten – zuviel Fett ist einfach ungesund! Da ich seit etlichen Jahren schon Pfannen mit Keramikbeschichtung benutze, wusste ich gleich, was ich wollte und fand es auch.

Es war nicht mal teuer, ist in einer Minute sauber gewischt, wenn man nicht zuviel kleckert oder zuviel Teig einfüllt. Ich pinsle es nur vor der ersten Ladung einmal dünn mit Öl ein, aber selbst das ist nicht unbedingt nötig.

Ein Backdurchgang dauert übrigens schon so 3-5 Minuten (je nach Teig). Also Geduld, nicht zu früh rausnehmen, sonst sind sie weich und lappig. Aber mit der Einteilung von 4 Waffeln gibt’s dann ja auch gleich Waffeln für alle (z.b. Papa, Mama, Kind, Gast)

Jetzt, nachdem das Equipment ausgiebig besprochen ist, ist es natürlich auch endlich mal Zeit für Waffeln. Diese Schokowaffeln sind momentan mein Lieblingsrezept…schön fluffig und aromatisch und mit den Früchten obendrauf – ein Traum! Das Schöne am Waffelbacken ist, wenn man Lust auf Kuchen bekommt und nicht die Zeit hat, zu rühren, backen und abzuwarten, bis er ausgekühlt und essbar ist, sind Waffeln eine super Sache.

Also, jetzt ran an die Waffeln!

 

Schokowaffeln

für ca 10 eckige (belgische) Waffeln, oder 6-7 runde Waffeln (Herzchen)

300g Weizenmehl
2 EL Kakao
1/2 TL Salz
4 EL Zucker
1/4 TL Vanilleextrakt
1 Banane
1/2 Tütchen Backpulver
2 EL geschmacksneutrales, hoch erhitzbares Öl
150ml Sojamilch (oder andere Pflanzenmilch)
ca. 100ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
etwas Öl zum einfetten

Die Banane mit einer Gabel gründlich zerkneten und mit dem Öl verrühren. In einer Rührschüssel die trockenen Zutaten vermischen.
Die Banane/Ölmischung und nach und nach die Pflanzenmilch zugeben und kurz verrühren (ich nehme dazu ein Handrührgerät). Nun gerade so viel Mineralwasser einrühren, dass ein dickflüssiger Teig entsteht. Vorsicht, der Teig sollte nicht zu dünnflüssig werden, sonst backen die Waffeln ewig lange oder kleben.
Ein paar Minuten quellen lassen, in der Zwischenzeit das Waffeleisen aufheizen und, je nach Gerät, einfetten.

Nacheinander die Waffeln backen, mit Puderzucker bestäuben und Früchte darauf anrichten. Übrigens, eine Schokosoße, Vanillejoghurt, Ahornsirup, Erdnussbutter, eine Kugel Vanilleeis oder Sojasprühsahne passen ebenfalls perfekt als Topping zu den Waffeln.

Wenn ihr das Rezept ausprobiert und es gefällt, würde ich mich riesig über ein feedback in den Kommentaren freuen! Hier oder auch auf meiner instagram Seite.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –  – – – – – – – – – – – – – – – – – –

english:

 

DSC_0050 (1)

I’ve got a new waffle maker! Yay!
It’s so much fun and I could make waffles all the time (and in all variations) – wich would be silly of course, and also boring after a while. I’m just so excited.
My old one had to be retired and on this occasion I could finally switch to a Belgian-style waffle maker.
Now I’m very happy with my new equipment, also because it’s PFTE and PFOA free. Toxin-free is always a very important point to me. The non-stick baking surface is made of ceramic, wich works like on the ceramic coated frying pans. You need little to no oil and it’s super easy to clean afterwards. Another great plus of oil reduced, healthier baking is the fact, that the cook and the house doesn’t smell comparing to the fatty waffle baking method.

Of course most of you guys like waffles for breakfast. But aren’t waffles also just a great idea when you are craving for cake and don’t have all that time for the whole process of preparing, baking and let it cool down (phew! that can be hard) !?

So, I can totally recommend my ceramic coated waffle maker but now I finally want to share this delicious and easy recipe for fluffy vegan chocolate waffles with you.

Let’s do it!

Chocolate Waffles

for 10 square waffles

300 g all-purpose flour
2tbsp cacao powder
1/2 tsp salt
4 tbsp sugar
1/4 tsp vanilla extract
1 banana, mashed
1/2 package(9g) baking powder
2 tbsp neutral veget. oil
150 ml soymilk (or other plantmilk)
approx. 100 ml sparkling water
oil for greasing

In a bowl mix all dry ingredients, mix the mashed banana with the oil and add this mixture to the flour-mix. Stir and slowly add the soy milk.
Now add gradually just as much sparkling water as needed to achieve a thick dough with smooth texture. Careful, don’t mix too long and don’t let the dough become too runny.
It should sit for a few minutes, so meanwhile the waffle maker can be started and reach the right temperature. Bake your waffles until they have a light brown color and are starting to get crispy on the outside. Be patient and do not take them out too early, because they might be too soft. Top your waffles with icing sugar, fruits, maple syrup, chocolate sauce, PB, vanilla ice cream or vegan whipcream (or any other desired toppings) and serve immediately!

I hope you like this recipe.
Please let me know.

 

 

2 thoughts on “Schokowaffeln – Chocolate Waffles

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s